Zum Shopware Download → neueste Version

Shopware herunterladen? Sie finden den offiziellen Shopware Download auf dieser Seite – direkt beim Hersteller unter shopware.com. In diesem Artikel möchte ich zusätzlich auf eine Frage eingehen, die aktuell viele Kunden stellen: Shopware 5 verwenden – oder doch schon Version 6? Beide Releases werden unter der angegebenen Seite verfügbar. Gleichzeitig gibt es für Entwickler auch über Docker bzw. composer eine andere Lösung. Alle Details im folgenden Artikel.

Shopware: Welche Version?

Wesentlicher Vorteil von Shopware ist der offene Quellcode. Alle Downloads verhindern so den Vendor Lock-in. Sind Sie mit einem Dienstleister unzufrieden, kann in der Regel in kurzer Zeit auch ein anderer übernehmen.

Eine weitere Aspekt der OpenSource Variante: sie ist kostenlos und bietet ein extrem hohes Maß an Flexibilität und die individuellen Konfigurationsmöglichkeiten. Das System lässt sich an die Anforderungen des Shops und Unternehmens anpassen. Das ist zwar bei Systemen wie Magento 2 ebenfalls möglich, aber dort z.B. im Vergleich zum Vorgänger an manchen Stellen unnötig kompliziert.

Das ist bei Shopware anders. Das macht das System für kleine und mittelgroße Gewerbe ideal, wird aber auch von renommierten Händlern mit umfangreicherem Angebot genutzt. Bekannteres Beispiel ist der Fanshop vom BVB (Borussia Dortmund).

Wesentlich relevanter wird an dieser Stelle aber für Sie vielleicht sein: “Welche Shopware-Variante soll ich herunterladen?”

Shopware 5 Download

Hier geht es zum Download von Shopware 5:

 

Mit Shopware 5 erhalten Sie nach dem Download eine leistungsstarke E-Commerce-Lösung, die Sie ganz nach Ihren Belangen konfigurieren können. Die Installation von Shopware 5 ist ähnlich wie bei WordPress schnell gemacht. Sie brauchen lediglich Zugangsdaten zum Webspace und der Datenbank.

Das spricht für Shopware 5

Den Vergleich zu Shopware 6 müssen Sie wegen fehlender Features nicht fürchten. Denn auch in der aktuellen Version 5 ist eigentlich alles enthalten, was ein moderner Shop benötigt.

Es gibt die Fähigkeit des Erscheinungsbild über Themes anzupassen, z.B. abgestimmt auf das Corporate Design und die Zielgruppe. Shopware 5 bietet zudem Einkaufswelten für einzigartige Produktpräsentationen, die emotionale Bedürfnisse beim Besucher wecken. Effektive Marketingmöglichkeiten und SEO-Tools sind ebenso enthalten wie die Anbindung externer Verkaufsplattformen.

Sollen verschiedene Zielgruppen angesprochen werden, erhalten Sie mit dem Shopware 5 die Möglichkeit, Subshops einzurichten. Selbstverständlich ist bereits diese Version für mobile Geräte optimiert und Schnittstellen erlauben die Anbindung an unternehmensinterne Software.

Gründe für den Shopware 5 Download, statt bereits auf Shopware Version 6 zu setzen:

  • Shopware 5 ist bereits stabil
  • es gibt deutlich mehr Plugins
  • das ganze Ökosystem ist deutlich besser auf Shopware 5 abgestimmt
  • es gibt mehr technische Ansprechpartner für Shopware 5 als für 6
  • Shopware 5 wird noch weitere 5 Jahre gepflegt

Shopware 5 hat sich über Jahre in vielerlei Hinsicht bewährt. Es gibt einen kompetenten deutschsprachigen Support sowie zahlreiche Erweiterungen für ein stabil laufendes System. Kinderkrankheiten aus den Anfangszeiten der 5er-Version sind längst erfolgreich ausgemerzt und es sind noch bis 2024 Updates vorgesehen, die weiterhin Stabilität und Sicherheit gewährleisten sollen.

Es spricht daher einerseits nichts dagegen, sich für den Shopware 5 Download zu entscheiden, andererseits sind vor allem Einsteiger und Unternehmen mit begrenztem Budget gut beraten, ein System zu wählen, das aus den Kinderschuhen herausgewachsen ist: Es ist kaum mit Überraschungen zu rechnen, Entwickler und Agenturen sind bestens mit der Software vertraut.

Shopware 5 und Installation

Shopware selbst stellt die aktuelle Open-Source-Version der offiziellen 5er-Software zum Download zur Verfügung. Arbeiten Sie bereits mit Shopware 5, können Sie alternativ auch nur das aktuellste Update herunterladen.

Sind Sie sich noch unsicher, schauen Sie doch zunächst eine Demoversion von Shopware 5 an und machen Sie sich mit den Funktionen vertraut, bevor Sie endgültig entscheiden. Das funktioniert entweder über einen zu diesem Zweck zur Verfügung gestellten Live-Server oder die Anforderung einer eigenen Demoversion. Ein gesonderter Shopware Download inklusive Werkzeugen steht für Entwickler zur Verfügung, die aktiv mitwirken möchten.

Bei der Installation haben Sie ebenfalls mehrere Optionen. Am einfachsten geht es mit dem One-File-Installer: Sie laden einfach nach dem Download alle Dateien bei ihrem Hosting Anbieter in ein zuvor erstelltes, leeres Verzeichnis Ihres Webservers. Mit dem Aufruf der URL starten Sie die Installation der Software. Auch die lokale Installation ist möglich – sie funktioniert auf gängigen Betriebssystemen wie Windows, macOS oder Linux.

Statt der Installation in Eigenregie auf dem Webserver besteht weiterhin die Möglichkeit, eine Cloudumgebung zu nutzen oder einen Hoster zu wählen, der ein im Tarif enthaltenes Shopware-System anbietet. Zuguterletzt können Sie natürlich auch einen Entwickler beziehungsweise Freelancer oder eine Agentur beauftragen, das Shopsystem für Sie zu installieren und auch sämtliche Anpassungen nach Ihren Wünschen und Anforderungen vorzunehmen.

Shopware 5 über Composer herunterladen / einrichten

Gerade als Entwickler gibt es neben der grafischen Installation auch noch eine automatisierte Variante über composer. Das ermöglicht eine Installationsroutine zu entwickeln und die Konfiguration zu vereinfachen. Das ist ein mächtiges Werkzeug bei der Automatisierung. Es können auch gleich die eigenen Plugins & Co. mit eingerichtet werden. Das macht vieles leichter.

Der Download und die Installation wird hier beschrieben:

Using Composer to install Shopware

Zukunftsorientierte Neuerungen: Shopware 6

Im Gegensatz zur aktuellen 5er-Version steht Shopware 6 noch am Anfang. Dem Developer Preview, der vor allem für Entwickler interessant war, folgte mit dem Shopware Download 6.0, Easy Access, eine erste Demovariante mit Installationsscript – quasi zum hereinschnuppern, was sich gegenüber dem Vorgänger verändert hat. Die erste praktisch einsetzbare Final Release ist Version 6.1.

Obgleich sie bereits recht ausgereift ist, sind natürlich längst noch nicht so viele Erweiterungen und Themen verfügbar wie bei Shopware 5. Die Konfiguration und Anpassung kann daher einen Mehraufwand darstellen. Dafür überzeugt der Shopware 6 Download allerdings mit zukunftsorientierten Innovationen in Frontend und Backend. Der Administrationsbereich ist wesentlich übersichtlicher geworden, was auch Einsteigern viele Schritte erleichtert.

Sie erhalten mit dem Shopware 6 Download verbesserte Verkaufskanäle und Marketingmöglichkeiten. Aus den Einkaufswelten der Version 5 sind die Erlebniswelten der 6er-Software mit fortschrittlichen Optionen hervorgegangen und es bieten sich neue Chancen der Kundengewinnung und Kundenbindung.

Shopware 6 Download-Möglichkeiten und Installation

Hier geht es zum Shopware 6 Download:

→ Jetzt Shopware 6 herunterladen

 

Möchten Sie einfach mal reinschauen, bevor Sie sich für den Shopware 6 Download entscheiden? Melden Sie sich im Playground an – hier steht ein Backend mit Testumgebung zur Verfügung. Ein Shopware 6 Download mit Installationsroutine gestattet auch weniger erfahrenen Anwendern die Installation auf dem Webserver. Installationspakete gib es außerdem für die lokale Installation, wie beim Shopware 5 Download für PC, Linux-Rechner und Mac. Soll die Installation lokal, aber betriebssystemunabhängig erfolgen, ist der Shopware 6 Download für Virtual Machines möglich. Entwickler wählen selbstverständlich die Developer Edition.

 

Wünschen Sie einem kompetenten Ansprechpartner zu Shopware 6 und in allen Fragen der Installation, kontaktieren Sie mich gerne. Das trifft ebenso zu, wenn Sie Unterstützung bei der Migration von 5 auf 6 benötigen. Ansonsten achten Sie darauf, dass Sie beim Shopware 6 stets die aktuelle Version wählen, um in den Genuss der größtmöglichen Stabilität, Sicherheit und Funktionalität zu kommen: Es sind fortlaufende Weiterentwicklungen zu erwarten, bis das System so umfangreich und ausgereift ist wie der Vorgänger.

Shopware 6 mit Docker (Github Repository)

Es gibt eine Entwickler Version, die ohne grafischen Installer auskommt. Stattdessen wird sie als virtuelle Umgebung über Docker einrichtet. Es werden spannende weitere Container mitgeliefert, über die bspw. Mailhog & Co. direkt mit verwendet werden können.

Alle Details finden Sie im Shopware 6 Repository bei Github

Bitnami Shopware Edition

Bitnami bietet für Open Source Projekte wie Shopware oder Magento (und viele andere) fertige Pakete bereit, welche unter anderem als virtuelle Systeme einfach hochgefahren werden können. Damit ist Ihr Shopware Store im Handumdrehen startbereit. Gerade bei der Entwicklung von Plugins & Co. ein echter Segen:

Bitnami Shopware Stack herunterladen

Die Pakete sind frei verfügbar . Sie können damit ideal testen. Vielleicht der schnellste Weg um eine lokale Installation zu beginnen.

Shopware für Unentschlossene

Sind Sie noch unsicher, ob Sie beim Shopware Download die Version 5 oder 6 wählen sollen, sprechen Sie mich einfach an. Wir können die genauen Anforderungen evaluieren, prüfen ob z.B notwendige Plugins bereits verfügbar sind oder ohnehin ein Theme entwickelt werden soll. Gerne unterstütze ich Sie auch beim Wechsel der Version. Ich bin bereits für die Version 6 zertifizierter Shopware Entwickler und berate Sie gerne.