Über mich
Ich bin Entwickler, Unternehmer Vater und begeisterter Läufer.

Wer schreibt hier?

Ich sitze gerade hier auf dem Sofa und beginne den „Über mich“ Text, ohne genau zu wissen was dabei am Ende rauskommt.

Wer schreibt hier? Wofür stehe? Was steckt hinter der Person am Keyboard? Auf dieser Seite versuche ich eine kurze Antwort zu geben.

Vater 0
Entwickler 0
Läufer 0
Geek 0

Warte noch, dann kaufen wir einen richtigen PC…

…war die Antwort auf meinen Wunsch nach einem Spielzeug Laptop. Die gab es damals, z.B. als Lerncomputer mit Rechenaufgaben.

Da war ich ca. 7 oder 8 Jahre alt.

Ich wollte gerne einen echten Computer haben. In Kaufhäusern ging ich immer in die Elektronikabteilung. Kaufte Computer-Zeitungen schon lange vor meinem ersten PC… War zum Spielen bei Klassenkameraden (mit Computer).

Und warum?

Weil mich Bildschirme & Co magisch angezogen haben. Ich vermute anderen geht es so z.B. bei schnellen Autos. Das hat mich immer eher kalt gelassen. Aber ein Röhrenmonitor… wow. Das war schon etwas besonderes.

Klar. Es hat sich heute etwas relativiert. Ich habe ein Leben außerhalb vom Computer. Aber sie ziehen mich weiter magisch an.

Früher habe ich stundenlang Kataloge von Conrad Elektronik studiert oder Prospekte von Vobis (Highscreen Computer) angeschaut. Internet gab es in der heutigen Form noch nicht.

Vieles war nur Papier… bis ich wirklich einen Rechner bekam.

Schließlich mit einem 386er die Reise los. Mit 40MHz, 4MB RAM und MS DOS. Das war etwa 1991, vielleicht 1992.

Natürlich ging es zunächst um Spiele. Aber Filmen wie Hackers, Sneakers – die Lautlosen und War Games verdanke ich meine Neugier auf die Welt „unter der Haube“.

Außerdem kam dann irgendwann das Netz. Es eröffneten sich ganz neue Welten. Und so begann ich den Computer immer mehr ernst zu nehmen.

Mein Weg in die Entwicklung

Mein Interesse für die Technik hinter der bunten Oberfläche wurde durch Filme wie Sneakers, War Games & Co geweckt.

Der erster „ernsthafte“ Kontakt entstand dann aber durch Spiele wie Quake3, Counterstrike & Co.

Lange Rede, kurzer Sinn: Wir brauchten für diese Onlinespiele eigene Gameserver. Und so bin ich durch unsere Spiele auf Linuxserver gestoßen. Durch den Kontakt mit Unix kam irgendwann der nächste logische Schritt…

Programmieren lernen.

Was um 1998 oder 1999 mit C, PHP und JavaScript begann ist nun auf verschiedene Technologien, Sprachen & Co. ausgeweitet worden. Ich habe aber irgendwann natürlich Schwerpunkte gesetzt.

Im Web sind dies WordPress und speziell Magento-Shops. Außerdem arbeite ich separat auch intensiv iOS-Entwickler mit Swift.

Abseits vom Computer?

Meine Eltern haben es aber irgendwie geschafft mich auch in der realen Welt zu verankern (zum Glück). Ich habe eigentlich immer auch Sport gemacht, habe als Kind auch draußen gespielt & Co.

Früher waren es BMX, Skateboard & Co. Heute gehe ich wahnsinnig gerne Laufen. Am liebsten mindestens 3 mal pro Woche. Ich bin vielleicht nicht der schnellste, aber habe einen festen Willen. Und wenn ich mir da etwas vornehme, ziehe ich es auch meist durch. Wie z.B. mehrmals Marathon in Berlin & Frankfurt.

Seit 2008 bin ich außerdem stolzer Vater von einem Sohn. Da ich jedoch nicht viel davon halte die eigenen Kinder mit im Netz zu veröffentlichen, halte ich mich hier und auf sozialen Kanälen mit Bildern & weiteren Details bedeckt. Wenn Sie selbst Kinder haben werden sie verstehen: es hat meinem gesamten Leben eine ganz neue Bedeutung gegeben.

Natürlich habe ich noch viele andere Hobbies, lese gerne und tausche mich gerne über Ideen & Co. aus.

Aber alles weitere, gerne in einem persönlichen Gespräch. Interesse? Dann freue ich mich auf ein ihre Anfrage.

Jetzt kontaktieren

Fragen rund um Magento?

Da kann ich vielleicht helfen! Einfach über das Formular melden. Ich melde mich unverbindlich und zeitnah. Alternativen:

mail@janbrinkmann.de

+49 5252 269 251 70

Hinweise zur Verarbeitung der Daten finden Sie in der Datenschutzerklärung. Ich nutze die Daten nur zur Kontaktaufnahme.