Suchmaschinenoptimierung?

Suchmaschinenoptimierung

Bis vor einigen Jahren zeichneten sich die technischen Aspekte einer Webseitenentwicklung vor allem durch Webdesign und Webprogrammierung aus. Heute spielt ein dritter Faktor eine gleichbedeutende Rolle: Suchmaschinenoptimierung (engl. Search Engine Optimization – SEO).

 

Was ist Suchmaschinenoptimierung?

Unter den Begriff der Suchmaschinenoptimierung fallen alle Maßnahmen, die die Positionierung einer Website bei den großen Suchmaschinen – allen voran Google – verbessern. Dadurch, dass die Rankings für bestimmte Suchbegriffe von komplizierten Algorithmen abhängen, ist SEO praktisch zu einer differenzierten Wissenschaft geworden. Professionelle Dienstleistungen einer SEO-Agentur werden wegen der großen Bedeutung von Suchmaschinen für die Besucherzahlen zunehmend nachgefragt. Erfolgreiche und bedeutende Internetpräsenzen kommen ohne Suchmaschinenoptimierung nicht mehr aus.

 

Keywords allein genügen nicht mehr

Es ist ein weit verbreitetes Vorurteil, dass SEO allein aus dem Platzieren bestimmter Keywords in einem Online-Text abhängt. Zwar spielen Schlüsselwörter und Suchbegriffe eine dominierende Rolle für SEO, jedoch sind die Einzelheiten sehr diffizil: Ausschlaggebend sind nicht nur die Anzahl von Keywords, sondern auch deren Platzierung im HTML-Quelltext der Webseite. Wo die Keywords zu finden sind, spielt immer eine Rolle: Ob sie in einem Absatz, einer Bildbeschreibung, dem Titel oder an einer anderer Stelle auftauchen, hat großen Einfluss auf den Rang bei Google und Co. Es spielt zudem eine Rolle, ob das Keyword Bestandteil der URL ist.

 

Offpage-SEO

Ein weiterer Aspekt der Suchmaschinenoptimierung ist Offpage-SEO. Darunter fallen alle Maßnahmen im Rahmen der Suchmaschinenoptimierung, die nicht an der Seite selbst ausgeführt werden. Hier ist vor allem die Backlink-Pflege wichtig. Viele Links von anderen Webseiten wertet Google als positives Votum für die Site. Vor allem in diesem Bereich ist jedoch Fingerspitzengefühl erforderlich. Wer „zu viel des Guten“ betreibt, läuft Gefahr, von Google abgestraft zu werden. Die führende Suchmaschine versucht nämlich besonders in jüngster Zeit, gekaufte Links als solche zu erkennen. Für viele Internetpräsenzen kann ein Übermaß an gekauften Links zu einem dramatischen Absturz beim Ranking führen – mit verheerenden wirtschaftlichen Konsequenzen.

 

Professionalität zahlt sich aus

Die Gefährlichkeit riskanter SEO-Maßnahmen macht deutlich, dass es ratsam ist, Suchmaschinenoptimierung von Experten ausführen zu lassen. Die Algorithmen von Google ändern sich ständig und das große Internetunternehmen ist immer bemüht, seine Bewertungsgrundlagen für die Positionierung von Webseiten geheim zu halten. Eine professionelle SEO Agentur kennt sich damit aus, Optimierungen effektiv anzuwenden. Zu dieser Effektivität gehört neben Insiderwissen und langjähriger Erfahrung auch das gewisse Fingerspitzengefühl, das bei Suchmaschinenoptimierung stets zu beachten ist. Angesichts der überragenden Bedeutung von Suchmaschinen kommt eine moderne Website, die erfolgreich sein will, ohne SEO nicht aus.