The power of habit

The power of habit

Dauerhaft bloggen ist eine Herausforderung. Gleichzeitig ist beständiges Bloggen auch ganz einfach. Und genau das habe ich mir für 2014 vorgenommen. Nicht nur für the-luckyduck.de, sondern auch bei meinen anderen Projekten. Bislang funktioniert das richtig gut. Bei www.smashingweb.de bin ich auf eine Liste mit Eigenschaften für Blogger oder Gründen für das Bloggen gestoßen, die ich ziemlich gut fand.

Warum bloggen?

Ein Blogger braucht definitiv Ausdauer und einen langen Atem. Ich habe es zwar nicht geschafft hier jede Woche einen Artikel zu schreiben, aber immerhin wird die Domain dieses Jahr 10 Jahre alt! Und, es war fast immer Content hinterlegt. Das Thema »Bloggen« war Anfangs noch kein Thema, das kam erst später als ich WordPress installiert habe.

Natürlich sollte man das was man tut lieben. Über the-luckyduck.de habe ich nicht die Absicht Geld mit Werbung oder ähnlichen zu verdienen. Eine direkte Monetarisierung ist hier nicht das Ziel. Umso wichtiger, dass der Vorgang selbst wirklich toll ist.

Damit in Verbindung steht unmittelbar auch der Spaß am Schreiben. Wenn es keinen Spaß macht oder Freude bringt, ist es eigentlich mehr oder weniger Zeitverschwendung. Wenn keine eigene Begeisterung für ein Thema vorhanden ist, wie soll der Funke dann auf den Leser überspringen? Wie Steve Jobs das so schön ausgedrückt hat:

“The only way to do great work is to love what you do. If you haven‘t found it yet, keep looking. Don‘t settle.” ― Steve Jobs

Gewohnheiten sind stärker als Willenkraft

Außerdem muss man in der Lage sein, sich immer wieder selbst zu motivieren, zumindest am Anfang. Ich bin der festen Überzeugung, dass Motivation nur das ist, was neue Gewohnheiten an den Gang bringt. Mein Schlüssel zum Erfolg sind Routinen, die nach einigen Wiederholungen Zeit die Motivation und Willenkraft ablösen. Das meine ich nicht mal auf das Bloggen bezogen, sondern auf nahezu alles.

Seit Mitte 2012 bin ich konstant dabei mein Leben vollständig umzukrempeln, und dabei aus meiner Sicht erfolgreich. Ich habe aufgehört zu rauchen, bin einen Marathon gelaufen, mache mehrmals pro Woche Krafttraining, ernähre mich »vernünftig«, bin mittlerweile Vegetarier und schaffe es regelmäßig zu lesen. Alles Dinge, die ich über Motivation begonnen habe und durch Gewohnheit weitergeführt habe. Ein toller Einstieg in das Thema ist das Buch »The Power of Habit«.