Server Management

Root- oder Managed-Server: Vor- und Nachteile

Für große Projekte im Internet braucht es in den meisten Fällen nicht mehr nur einfachen Webspace, sondern es muss ein Server her. Diese erhält man in den meisten Fällen auch bei den klassischen Anbietern für Webhosting. Sie unterscheiden sich jedoch von einem normalen Paket für Webhosting ganz erheblich. Immerhin kann man mit einem Server, Projekte deutlich effizienter realisieren. Nun ist nur die Frage, welche Art von Server es eigentlich sein soll. 

 

Was sind die Unterschiede zwischen Root- und Managed Server?

Bei der Suche nach einem Server hat man meistens die Auswahl zwischen zwei verschiedenen Arten von Servern: dem Rootserver und dem Managed-Server. Der Rootserver stellt eine Serverumgebung bereit, bei der volle Administratorrechte eingeräumt werden. Der Kunde kann das komplette System verwalten. Der Preis für diese Freiheit bei der Bearbeitung der Projekte im Internet ist der Aufwand für das Server Management. Der Besitzer eines Rootservers muss in jedem Fall die Updates und Systempflege selbst erledigen. Vor allem der Bereich Sicherheit ist hier besonders wichtig. Immerhin kann eine solche Maschine schnell missbraucht werden – die Updates der Sicherheit sind daher besonders wichtig.

Der Managed Server bietet hingegen die gleichen Ressourcen, wird jedoch im Bereich Server Management immer von einem Experten bzw. dem Webhoster verwaltet. Dafür hat man nicht die gänzliche Freiheit bei der Konfiguration der Hard- und Software und zahlt auch ein wenig mehr als bei einem Rootserver. Dafür hat man die volle Sicherheit, dass das eigene System gegen alle Gefahren aus dem Internet geschützt ist. Welche Art von Server ist nun für die entsprechenden Projekte die richtige Lösung?

Eine pauschale Antwort kann darauf nicht gegeben werden. Beide Server eignen sich für große Projekte, jedoch sollte man einen Rootserver nur mit Fachwissen betreiben. Wer einen Rootserver und gleichzeitig die maximale Freiheit haben möchte, sollte sich für einen Experten im Bereich des Server Management umsehen, damit die Sicherheit trotzdem gegeben ist.