Smartphone with apps colorful

Kleine Hilfen sind erlaubt

Der Artikel über kostenlose Tools welche die Arbeit erleichtern ist ein Gastartikel von Jennifer Eder aus dem Twago.de Team.

Bei der Fülle an Aufgaben geht die Übersicht häufig verloren. Da können kleine Programme sehr hilfreich sein. Kostenlose Tools für Smartphones, Tablets oder Computer erleichtern den Alltag eines Freelancers und bieten mehr Raum für die wirklich wichtigen Aufgaben. Wir, von twago haben uns mal im World Wide Web umgesehen und die besten kostenlosen Programme für euch herausgesucht.

Aufgabenmanagement

Das in New York ansässige Producteev Team beschäftigt sich mit der Produktivitätssteigerung und hat gleich einmal eine übersichtliche To-Do-Liste mit allen wichtigen Basisfunktionen herausgebracht. Producteev, so der Name des Produktes, ist für Windows, Macintosh, Android und iOS verfügbar. Auch die bekannten 6Wunderkinder beschäftigen sich mit der Verbesserung des Aufgabenmanagements und schicken ihre Wunderlist ins Rennen. Diese kostenlose To-Do-Liste ist optisch sehr ansprechend und deckt zu dem auch Plattforen ab, die von anderen Apps eher vernachlässigt werden. Das Angebot runden die Synchronisation der Aufgaben über alle Plattformen und eine Web-Applikation ab. Dieses Programm ist ebenfalls für Windows, Android, iOS und Macintosh verfügbar und deckt zudem auch Blackberry und Linux ab. Das letzte Tool für Aufgabenmanagement ist das ToodleDroid, eine Software von Drittanbietern, die auf das Toodledo-Konto zugreifen lässt. Leider ist es nur für Android verfügbar, aber völlig kostenlos.

Zeitmanagement

Wie oft passiert es das man so an seine Arbeit vertieft ist, dass man völlig den kommenden Feiertag oder die Schulferien der Kinder vergisst. Auch hierfür gibt es ein Tool, das eine Übersicht über Ferien- und Feiertage gewährleistet. Das gilt für ganz Deutschland bis zum Sommer 2013. Also genug Zeit zum Planen. Derzeit ist es für Android und in ähnlicher Form auch für die iOS-Plattform verfügbar.

Kommunikation

Für Freelancer ist Kommunikation besonders wichtig. Auch hier haben sich viele Gedanken über hilfreiche Tools gemacht. Mit der früheren PinChat Applikation Touch ist das Versenden und Empfangen von Nachrichten, Videos und Bildern möglich. Ebenso unterstützt es auch die Gruppen-Chats. Verfügbar ist dieses kostenlose Programm für Blackberry, iOS und Android. Eine weitere App zur crossmedialen Kommunikation ist PingMe. Dabei sind alle Funktionen von Gruppenchats bis hin zu Push-Benachrichtigungen entahlten. Wieder kostenlos verfügbar für iOS, Blackberry und Android. Als einer der wenigen hat sich Samsung entschlossen seinen eigenen Chat-Client auf den Markt zu werfen. Mit ChatOn gibt es zwar aktuell nur eine Android-Version, aber es lohnt sich.

Die frühere reine Web-Applikation Meebo ist eine internetbasierende Plattform für Multiprotokoll-Chat. Möglich für iOS, Blackberry oder Android. Die bekannte Applikation AIM von AOL ermöglicht es mit anderen Nutzern zu chatten. Dabei wird eine Vielzahl von Protokollen unterstützt. Die wohl bekannteste Applikation ist Twitter. Die im März 2006 als Forschungsprojekt entwickelte Anwendung bietet den direkten Zugriff auf das eigene Konto. Verfügbar für alle gängigen Betriebssysteme. Ähnlich und daher ein auf Adobe Air basierender Client von Twitter ist Twhirl, verfügbar für Windows und Macintosh. Einen weiteren Schritt zur Vernetzung hat auch Facebook mit dem Facebook-Messenger getan. Neben der allen bekannten Applikation für Smartphones und Tablets gibt es auch eine extra Messenger-App. Mit Google+ schließt sich der Kreis der Kommunikationsapplikationen für soziale Netzwerke.

All diese Tools können Freelancern, wie zum Beispiel ein Grafikdesigner helfen sich besser zu organisieren und das Hauptaugenmerk auf die wichtigen Projekte zu richten. Also probiert es aus!

Blog

Soziale Profile