cloudControl

Hier mal ein paar Gedanken / Ideen von mir zu einer aus meiner Sicht echt genialen Idee und einem “coolen” Service! Ich finde die Idee und Umsetzung von cloudcontrol.de wirklich gut. Es gibt sehr viele (Web-)Entwickler die auf ihrem Gebiet, also der Programmierung von Webseiten, eine Menge Erfahrung haben. Mindestens mehr als die Hälfte jedoch haben allerdings von der “Technik im Hintergrund” (z.B. dem LAMP-Stack) irgendwo zwischen gar keiner, wenig oder nur mittelmäßig Ahnung. Wenn es dann darum gehen könnte dass der Server…

 

  • …  nicht nur einmal eingerichtet werden muss
  • … mal erweitert werden muss (neue Features für PHP z.B.?)
  • … aktualisiert werden muss (omg!)
  • … regelmäßig gesichert werden muss
  • … mal Probleme auftreten
  • … vielleicht zukünftig memcache benötigt werden könnte?
  • … mal als einzelner Server nicht mehr ausreicht?!

 

hört es auf. Loadbalancing der Server im Frontend? NginX, Hardware Loadbalancer? DNS Verwaltung? Auftretende Probleme durch die gegebene TTL? Keine Chance… Und genau hier setzt cloudControl an. All solche Aufgaben werden dem Entwickler abgenommen. Er kann sich komplett auf dass konzentrieren, was er am besten kann: Software entwickeln!

 

managed Hosting vs. “Platform as a Service”
Die Idee, jemand anderes übernimmt die Administration für mich, klingt zunächst nach einem “managed Hosting” Anbieter / Paket. Allerdings unterscheidet sich die Grundidee hier ganz wesentlich! Bei einem “managed Server” ist der Server selbst, egal ob virtuell oder dediziert, immer an einem gewissen Punkt ein Flaschenhals. Shared Hosting Pakete bieten für Entwickler nur einen engen Rahmen zum Arbeiten und unterstützen zudem neuartige Dienste wie “memcache” oder “MongoDB” überhaupt nicht. Hier muss man sich in der Preisklasse bereits einen Schritt nach oben begeben und ggf. nach einem virtuellen Server umsehen. Da wir die Welt immer noch aus der Sicht des oben näher “untersuchten” Webentwicklers betrachten, fällt die Wahl auf einen managed Server. Was aber nun, wenn ein virtueller Server nicht mehr ausreicht? Der nächste Schritt wäre z.B. die virtuelle Hardware zu erweitern oder auf einen dedizierten Server zu wechseln. Allerdings ist dies meist schon alleine durch die marktüblichen Vertragslaufzeiten nicht einfach machbar. Und jetzt kommt cloudcontrol.de ins Spiel, da hier die genannten Problemstellungen über einen Komplettservice abgedeckt werden:

  • Administration & Wartung der benötigten Server Infrastruktur
  • Skalierung der Dienste gemäß den Anforderungen passiert transparent im Hintergrund
  • Bezahlt wird nur wirklich verbrauchte Leistung

 

Ergänzend sei hier erwähnt dass cloudcontrol.de den Service für ausgewählte Dienste anbietet. Es wird kein Serverhosting verkauft, sondern man bezahlt direkt für die Bereitstellung und Betreuung von Diensten wie:

  • ein im Web erreichbarer DocumentRoot für PHP Skripte (eine Applikation)
  • Addons zu der Applikation wie: Memcached, MongoDB & MySQL

 

Verwaltung
Im Gegensatz zu einem Webhosting Paket mit z.B. einem Kundencenter oder Confixx & Co kann hier alles ohne Umwege über eine gelungene Schnittstelle unheimlich bequem verwaltet werden. Man arbeitet direkt auf einer Shell, was aus meiner Sicht an Flexibilität nicht zu überbieten ist. Sicherlich ist hier allerdings die Frage berechtigt, ob die Zielgruppe diese Ansicht teilt. Ich stelle einfach mal die Theorie in den Raum dass viele der Entwickler die sich nicht mit Linux und den Servern selbst befassen (möchten), auch nicht zwingend die größten Freunde der Kommandozeile sind. Dennoch wurde das Konzept konsequent umgesetzt und selbst einen SSH-Key kann man hinterlegen, was die Arbeit unheimlich angenehm macht. Es wurde definitiv mitgedacht! Mehr Details gibt es hierzu direkt in der Dokumentation von cloudcontrol.de .

 

Fazit
Für mich pers. ist die Administration und Skalierung der Systeme hinter einer spannenden Webseite min. genauso interessant wie dass Entwickeln der Webseite selbst. Ich habe 5 Jahre lang für einen Provider als Linuxadministrator gearbeitet. Ich bin zwar mittlerweile extrem gerne hauptberuflich PHP Entwickler sowie leidenschaftlicher MySQL Administrator bei einem erfolgreichen eCommerce Unternehmen, aber die Liebe zu Linux ist noch genauso vorhanden und wird auch immer bleiben. Ich kann jedem empfehlen sich die Seite einmal anzuschauen und mal ein wenig auszuprobieren. Aus meiner Sicht eine wirklich gute Idee. Etwas vergleichbares für komplette Linuxsysteme mit root-Zugriff wäre ein Traum. Wenn jemand einen derartigen Anbieter mit fairen Preisen kennt, bitte bei mir melden! 🙂

Tags: , , , ,